Warum ist der BTC/USD-Rückzug notwendig?

Bitcoin-Preisanalyse: Warum ist der BTC/USD-Rückzug notwendig, um 11.000 Dollar zu gewinnen?

  • Bitcoin belebt den Aufwärtstrend, der weitere Aktionen in Richtung 11.000 Dollar anregt.
  • Preisrückzüge werden zu einem Teil der Bitcoin-Erholungstaktik im Jahr 2020.

Bei Bitcoin Trader spricht man über Rückzug von Bitcoin offen

Bitcoin handelt majestätisch über der kritischen 10.000-Dollar-Marke, nachdem ein so genannter erfolgreicher Wochenendausflug stattgefunden hat. Bei einem leichten Rückgang am Freitag testete Bitcoin die Unterstützung von 9.700 Dollar. Eine Umkehrung der Unterstützung bei Bitcoin Trader hatte jedoch die 10.000 $ im Blick. Die Preisaktion übertraf die Erwartungen der Crypto-Gemeinschaft, als Bitcoin nicht nur über 10.000 $ kletterte, sondern auch neue Höchststände für 2020 bei 10.195 $ erreichte.

Die Handelsaktion in den letzten Wochen war derart, dass Bitcoin auf ein neues Jahreshoch stieg, wieder nach unten zog und Ausbrüche bildete, die ein weiteres Hoch bildeten. Der Trend öffnet auch die Augen der Händler, die nun während der Rückzüge lieber kaufen.

Zurzeit wird Bitcoin bei $10.061 (auf Münzbasis) gehandelt. Der Preis befindet sich in einer zinsbullischen Phase, und die kurz- bis mittelfristige Analyse zeigt, dass die Haussiers relativ unter Kontrolle bleiben könnten. Wir können jedoch Preisrückzüge nicht ausschließen.
Genießen Sie Krypto-Wetten & Casino auf 1xBit. Registrieren Sie sich mit dem Promo-Code COINGP und erhalten Sie 125% auf Ihre erste Einzahlung.

BTC/USD-Preisdiagramm nach Tradingview

In diesem Fall wurde die Region zu einer stärkeren Widerstandszone, da sich Bitcoin der 10.200-Dollar-Marke näherte und der Durchbruch nicht gelang. Gewinne über 10.100 Dollar sind in letzter Zeit unhaltbar geworden. Positiv ist zu vermerken, dass es Bitcoin in den letzten 24 Stunden gelungen ist, über den wichtigen 10.000 Dollar zu bleiben. Laut RSI könnte der anhaltende Rückzug die Unterstützung bei 10.000 Dollar testen. Falls Bitcoin weiter fällt, liegt die nächste Unterstützung bei 9.750 Dollar.

Was die zinsbullischen Signale betrifft, so handelt der Bitcoin-Preis um die Ichimoku-Wolke, deren gleitende Durchschnittswerte und Trendlinien sich nach Norden bewegen. Solange diese Situation intakt bleibt, könnte Bitcoin trotz kurzfristiger Rückschläge (Preisrückzüge) in den Händen der Bullen bleiben.

Zu beobachtende Bitcoin-Niveaus

  • Kassakurs: $10.061
  • Relative Veränderung: -97
  • Trend: Bärisch
  • RSI: Rückzug aus dem überkauften Bereich signalisiert wachsenden Bärengriff
  • Unterstützung: $10.000 und $9.750
  • Widerstand: $10.200, $10.400 und $11.000